Tiedotteet

Näytä tiedotekategoriat

Etusivu » Tiedotteet » Logistiikka ja liikenne » Ein neues Containerverladeterminal steigert transatlantische Transporte von Raahe aus

Port of Raahe, Finland

Ein neues Containerverladeterminal steigert transatlantische Transporte von Raahe aus

Media release.
Published: 03-Jan-2012 12:33 pm
Publisher: Port of Raahe, Finland

Ein neues vollautomatisches Containerverladeterminal, welches im Frühjahr im Hafen von Raahe fertiggestellt wird, steigert transatlantische Transporte von Raahe aus. Das Gerät ist das erste seiner Art in einer Binnenmeerregion.

"Unser Service verbessert sich deutlich insbesondere in Bezug auf transatlantische Transporte und verleiht Raahe einen beträchtlichen Wettbewerbsvorteil innerhalb der Binnenmeerregionen", meint Hafenleiter Kaarlo Heikkinen.

Das Containerverladegerät Actiw LoadPlate wurde für eine schnelle Verladung von Containern entwickelt. Lange Produkte wie Sägewaren, Stahlbalken und -platten, Rohre und große Säcke können mit dem neuen Gerät verladen werden. Im Terminal werden Container mit 20 und 40 Fuß verwendet. 

Bei der Verladehalle des Hafens von Raahe handelt es sich um ein MultiContainer-System, mit dem eine Einheit auf einer Schiene mit vier Containern beladen wird. So kann das Einfahren der leeren Container sowie das Herausfahren der vollen Container effizienter abgewickelt werden.

Das Terminal wird mit neuen automatischen Türen ausgestattet sein, welche eine flexible Abwicklung der Waren ermöglichen. Die Länge des Containerverladeterminals beträgt 132 m und die Breite 45 m. Die Fläche beläuft sich auf ca. 6000 m².

Der neue Tiefenanleger wurde in Betrieb genommen

Die neue 10 m tiefe Fahrrinne und der Tiefenanleger wurden in Raahe in Betrieb genommen. Dies fördert die Position von Raahe als Hauptroute in der Binnenmeeregion bei Transporten in Mittel- und Nordfinnland sowie Nordwestrussland.

Nach Raahe gibt es gute Landstraßen- und Eisenbahnverbindungen. Die Eisenbahn läuft elektrisch. Die Bahnverbindungen nach Russland funktionieren gut, insbesondere über Kostomukscha auf die Halbinsel Kola.

Die maritimen Transportverbindungen von Raahe zu den wichtigen Häfen in Europa haben sich verbessert. Es besteht ein Linienverkehr nach Belgien, Deutschland, Großbritannien und in die Mittelmeerregion. Zielhäfen gibt es auch in Dänemark, Polen, Irland, Italien und Griechenland.

Die aus Raahe stammende Reederei TransAtlantic fährt wöchentlich von Raahe ins belgische Antwerpen, ins polnische Szczecin und ins dänische Vejle. Jede zweite Woche wird der englische Hafen Hull sowie einmal im Monat der spanische Hafen Pasajes angelaufen.

Der italienische Hafen Ravenna ist ein neues Ziel

Die Firma Rautaruukki Oyj hat mit dem italienischen Ravenna einen Jahresvertrag über Stahltransporte von Raahe aus abgeschlossen. Auch früher wurde relativ regelmäßig einmal pro Monat Stahl nach Ravenna verschifft, aber für das Jahr 2012 wurde ein Jahresvertrag abgeschlossen, welcher die früheren Spot-Verschiffungen ersetzen soll.

Das Ziel der Firma Rautaruukki besteht darin, der Verschiffung einen genaueren Zeitplan und mehr Regelmäßigkeit zu verleihen sowie ein stabiles Frachtniveau zu schaffen. Der Verkehr wird von der deutschen Reederei MTL Duisburg (Maritim Transport Logistik) betrieben, welche zum Reedereikonzern Hartmann gehört. Für die anderen Frachtschiffe der Reederei in Finnland ist die Firma Oy Seachart Ltd zuständig. Mit der Linie können u.a. Sägewaren in die Mittelmeerregion verschifft werden.

Feeder-Containerverkehr nach Hamburg und Bremerhaven

Die schwedische Reederei Rederi AB TransAtlantic beginnt im Januar 2012 mit einem wöchentlichen Containerverkehr aus dem Hafen von Raahe.

Die TransAtlantic ergänzt den bereits in Raahe bestehenden TransFeeder North Service und bietet somit wöchentlich eine zuverlässige Feeder-Containerverbindung von Raahe nach Hamburg und Bremerhaven, wobei zwei moderne 810 TEU Containerschiffe (die TransAnund und die TransJorung) verwendet werden, die über eine hohe Eisbrechklasse verfügen.

Die neue Verbindung von Raahe nach Hamburg und Bremerhaven eröffnet finnischen Importeuren und Exporteuren neue Möglichkeiten zu transatlantischen Zielen.

Weiteres erfahren Sie in unserem Newsletter.

 

Weitere Informationen:

Hafenleiter Kaarlo Heikkinen
Tel. +358 44 439 3930
E-mail: kaarlo.heikkinen@raahe.fi

Attachments

Julkaisijan muita tiedotteita

Hae kategoriasta

Kategorian julkaisijoita

Kategorian uusimmat

ePressin asiakkaita
Trafi Radisson Blu Tellabs